double arrow
Der Markt als gesellschaftliches Bewertungsinstrument

1. Man bezeichnet den Markt als gesellschaftliches Bewertungsinstrument, um den Aufwand der einzelnen Produtenten zu objektivieren. In der einfachen Warenproduktion treten die Privatproduzenten vor allem als Käufer und Verkäufer in unmittelbare Beziehungen zueinander. Diese gesellschaftlichen Beziehungen existieren natürlich in der Produktion und werden in hohem Masse durch das Eigentum an den Produktionsmitteln bestimmt. Aber erst sind sie auf dem Markt realisiert. Der Markt spielt eine wichtige Rolle bei der Durchsetzung der ökonomischen Gesetze.

2. Die ökonomischen Gesetze eines Systems können nicht wirksam werden, ohne Austausch zu haben. Sie sind aber nicht in erster Linie „Marktgesetze“, sondern Gesetze der gesellschaftlichen Produktion. Alle Phasen des Reproduktionsprozesses werden durch diese Gesetze erfasst. Da sie erst auf dem Markt bei Bewegungen von Angebot, Nachfrage und Preis sichtbar werden, erscheinen sie weniger als Gesetze der Produktion und mehr als Gesetze des Marktes. Gleiches gilt für die Konkurrenz, denn sie zeigt sich vor allem auf dem Markt.

3. Der Markt ist ein wichtiges Element der Regulierung, denn er signalisiert den Weg für die Produktion und die Kapitalanlage. Der Markt bringt in der Marktwirtschaft als Sphäre des Austausches von ökonomischen Beziehungen zum Ausdruck und vermittelt das Wirken der ökonomischen Gesetze. Er wird mit der Entwicklung der Produktivkräfte und der Internationalisierung der Produktion ungeheuer ausgedehnt.

4. Ein wichtiges Element der Regulierung ist der Profit, denn vom Niveau des Profits hängt es ab, ob ein Unternehmen weiter produziert oder nicht. Natürlich muss man auch den Profit auf dem Markt realisieren. In jedem Unternehmen geht es um den Profit und in jeder Konzernbilanz stehen Erlöse, Erträge, Devidente im Zentrum der Aufmerksamkeit. Sie sind zentrales Ziel der Unternehmenspolitik.

Задание 6. Перепишите и переведите абзацы 1, 2, 3.

Задание 7. Ответьте (письменно) на вопросы к тексту

1) Welche Rolle spielt der Markt?

2) Wodurch werden alle Phasen des Reproduktionsprozesses erfasst?

3) Wo zeigt sich die Konkurrenz?

4) Was ist ein wichtiges Element der Regulierung?

5) Was dient als zentrales Ziel der Unternehmenspolitik?

Вариант второй

Задание 1. Переведите предложения (письменно). Обратите внимание на перевод инфинитивных групп.




1) Es ist notwendig, die Grammatik zu wiederholen.

2) Der Arbeitsnehmer hat die Möglichkeit, sein Gehalt mit dem Arbeitsgeber zu besprechen.

3) Ich beginne mich auf die Prüfungen vorzubereiten.

Задание 2. Переведите на русский язык следующие предложения, содержащие конструкции haben/sein + zu +Infinitiv (письменно).

1) Auf dem Arbeitsmarkt ist die menschliche Arbeitskraft anzubieten und nachzufragen.

2) Sie haben an einem Seminar teilzunehmen.

3) Das Volk hat einen neuen Präsident zu wählen.

Задание 3. Переведите письменно предложения. При переводе обратите внимание на инфинитивные обороты.

1) Ich brauche ein Wörterbuch, um eine Übersetzung zu machen.

2) Man kann nicht Deutsch sprechen, ohne die Grammatik zu lernen.

3) Er fuhr 120 km/h, statt 90 km/h zu fahren.

Задание 4. Письменно переведите на русский язык следующие предложения. Помните, что определение, выраженное причастием I с zu, можно перевести двумя способами.

1) Das zu entwickelnde Modell ist von grosser Bedeutung.

2) Die zu untersuchende Preise sind sehr hoch.

3) Alle durchzuführenden Arbeiten soll man besprechen.

Задание 5. Прочитайте текст. Выпишите из него два предложения

с конструкцией sein + zu + Infinitiv и переведите их.






Сейчас читают про: