double arrow

КОНТРОЛЬНАЯ РАБОТА №2


ВАРИАНТ 3

I. Из данных предложений выпишите те, в которых сказуемое стоит в страдательном залоге (Passiv), подчеркните в них сказуемое и переведите эти предложения на русский язык.

1. Nach dieser Theorie wird Aggression immer durch eine vorangehende Frustra­tion ausgelȍst.

2. Das Problem des Zwanges ist mit positiven und negativen Sanktionen verbunden.

3. Die Erkenntnisse der Psychologie werden zu einem wirksamen Instrument der Erziehung der Persönlichkeit.

4. Verschiedene Erbanlagen werden im Lebensprozess entwickelt oder gehemmt.

5. Der Sozialisationsprozess wird um vieles komplizierter.

 

II. Перепишите и переведите следующие предложения

1. Unter Lerntätigkeit wird die Aneignung gesellschaftlichen Wissens und Könnens verstanden.

2. In der letzten Zeit wurden Lehrstoffe durch neue Erkenntnisse bereichert.

3. Die Herausbildung der Sprache und des Denkens beim Kind ist von der Entwicklungspsychologie erforscht worden.

4. Im Artikel werden Anpassungsfähigkeiten dieser Lebewesen beschrieben werden.

5. Die Erkenntnisse der Psychologie sind im Strafvollzug der BRD seit langem angewandt werden.

 

III. Перепишите следующие предложения, подчеркните сказуемые и переведите предложения на русский язык, обращая особое внимание на форму времени модальных глаголов.

1. Die Zwangsmaßnahmen sollen in bestimmten Fällen gelockert werden.

2. Die Verurteilten sollen nicht nur verwahrt sondern auch behandelt werden.

3. Die Psychologen müssten die Ergebnisse ihrer Erforschungen analysieren und auswerten.

 

IV. Перепишите следующие предложения, подчеркните инфинитивные группы и обороты, переведите предложения на русский язык, обращая внимание на последовательность перевода отдельных членов инфинитивных групп и оборотов.




a) 1. Es hat sich allerdings herausgestellt, dass viele Menschen nicht in der Lage oder nicht bereit sind, selbst eine Schlussfolgerung zu ziehen

2. Es ist die wichtigste Aufgabe des Psychologen, am Vollzugsplan zu arbeiten.

3. Die forensische Psychologie stellt sich auch das Ziel, das gerichtliche Verfahren vorzubereiten und durchzuführen.

4. Bei der Behandlung der Insassen besteht es in jedem Fall die Notwendigkeit, den dynamischen therapeutischen Prozess innerhalb einer begrenzten Zeit regelmäßig durchzuführen.

 

b) 1. Kognitive Fertigkeiten(erkenntnismäßige Fertigkeiten wie Denken, Wahrnehmung), müssen sich entwickeln, um den Anforderungen des Lebens gerecht zu sein.

2. Klinische psychologie beherrscht Spezialkenntnisse und Methoden, um abnormen Verhaltensweisen von kranken Menschen vorzubeugen und psychische Stȍrungen zu behandeln.

3. Statt die motivbildende Seite für Aktivitäten der Persönlichkeit zu untersuchen, erforschte der Psychologe ihre Gerichtetheit.

4. Der Mensch muss seine Fähigkeiten entwickeln, um in individualtypischer Weise seine Tätigkeit zu steuern.

5. Ohne die Eigenschaften der Umwelt korrekt zu widerspiegeln, kann sich der Mensch in seiner Umgebung nicht orientieren.

V. Перепишите предложения, подчеркните сказуемое. Переведите предложения на русский язык, обращая внимание на конструкцию haben … zu + Infinitiv, sein … zu+Infinitiv

a) 1. Der Erzieher hatte die psychischen Mechanismen der Sanktionsverarbeitung zu berücksichtigen.

2. Der Erziehungspraktiker hat die Regeln der Anwendung von Sanktionen gut zu kennen.

3. Bei der Analyse der Täterpersönlichkeit hatte man gegen veränderungsbedürftige Seiten vorzugehen.

4. Der Erzieher hat in bestimmten Fällen die Zwangsmassnahmen zu lockern, wenn er den zu Erziehenden zur Einstellungsänderung bewegen will.

5. Der Mensch hat sein eigenes Verhalten und dessen Konsequenzen zu überprüfen.

 

b) 1. Dabei ist zu beachten, dass der stimulierende Einfluss positiver Sanktionen für das Sozialverhalten besonders stark und wichtig ist.

2. Die Bedürfnisse des Gefangenen, dessen Zugänglichkeit und Geeignetheit für die entsprechende Anstalt sind auch in der Einweisungsanstalt festzustellen.



3. Daraus ergibt es sich, dass durch Zwangstätigkeit kein Erfolg in der Arbeitserziehung zu erreichen ist.

4. Es ist dabei zu testen, ob der Gefangene Schwierigkeiten überwindet.

5. Es sind verschiedene Gedächtnisfunktionen zu unterscheiden: das sensorische Gedächtnis, das Kurzzeit-, das Langzeit- und das operative Gedächtnis.

 

VI. Перепишите следующие предложения, подчеркните определение, выраженное причастием I с zu. Переведите предложения на русский язык.

1. Hier geht es um regelmäßig zu überprüfende Entscheidungen

2. Die unter anderen sozialen Bedingungen nicht zu erreichende Prestige ist das Ziel aller Teilnehmer von vielen Gruppenbildungen.

 

VII. Перепишите следующие предложения; возьмите в скобки распространенное определение, подчеркните основной член распространенного определения (т.е. причастие или прилагательное) и переведите предложения на русский язык.

1. Die auf solche Weise angeeigneten Handlungen sind von den Kindern meist wenig geistig durchdrungen und deshalb nur sehr begrenzt anwendbar.

2. Die für bestimmte Personengruppen charakteristischen Tatbegehungsmerkmale werden von den Psychologen-Gutachtern analysiert.

3. Die in der forensischen Psychologie eine wichtige Rolle spielende Motivationsdiagnostik muss die Faktoren verdeutlichen, die zur Tat geführt haben.

4. Die sozialnegative abweichende Bewertung der Konsequenzen des eigenen Verhaltens gehört zu den am häufigsten vorkommenden Ursachen des abweichenden Verhaltens.

 

VIII. Перепишите следующие предложения, содержащие обособленные причастные обороты, переведите их на русский язык



1. Den Prozess der Herausbildung des Rechtsbewusstseins bei der Persönlichkeit festlegend, tragen die Psychologen zur Aufklärung der Ursachen der Straftaten bei.

2. Der Erfolg der Lerntätigkeit, an der Veränderung des Subjekts erkannt, hängt von der Einstellung des Lernenden zu den Wissenschaften ab, auf die die Lerntätigkeit gerichtet ist.

3. Seine Ausbildung an der Akademie abgeschlossen, ging der junge Fachmann an die praktische Arbeit.

 

IX. Перепишите, прочитайте и переведите письменно текст на русский язык.

BEHAVIORISMUS

Der Behaviorismus ist die bekannteste und einflussreichste Schule der amerikanischen Psychologie.

Der Behaviorismus entwickelte Angang des 20. Jahrhunderts ein umfassendes Programm. Nach diesem Programm sollte die Psychologie nur auf das objektiv beobachtbare und mit exakten Parametern erfassbare Verhalten orientieren. Auf die Erforschung von Bewusstseininhalten verzichtete man dabei völlig. Überhaupt leugnet der Behaviorismus die wissenschaftliche Gültigkeit von Aussagen über die Sachverhalte, Denken, Wahrnehmen und Fühlen. Theorien sind nach Meinung der Behavioristen nur gültig, wenn sie sich auf objektive physikalische Parameter stützen. Als Begründer des Behaviorismus gilt der amerikanische Psychologe John Watson: Watson stellt fest, dass die psychologische Forschung rein auf beobachtbares Verhalten beschränkt sein muss. In einem Aufsatz stellte er dazu erläuternd fest: "Psychologie, wie sie der Behaviorist sieht, ist ein vollkommen objektiver, experimenteller Zweig der Naturwissenschaft. Ihr theoretisches Ziel ist die Vorhersage und Kontrolle des Verhaltens." Das Leitbild des Behaviorismus ist eine Psychologie, die ausschließlich auf durch einen außenstehenden Beobachter feststellbaren Verhaltensweisen basiert. Watson kritisiert vor allem die Methode der Introspektion (Selbstbeobachtung), die er dafür verantwortlich macht, dass sich die Psychologie seiner Zeit in einer Fülle von spekulativen Fragen verstrickt hatte. Watson war überzeugt, dass tierische und menschliche Verhaltensweisen in erster Linie Reaktionen auf äußere Reize darstellten und verwies auf die Untersuchungen des russischen Physiologen Iwan Pawlow zur klassischen Konditionierung.

 

Bewusstseininhalten – содержание сознания







Сейчас читают про: