double arrow

Er hielt die Sonne an



 

1. Er hielt die Sonne an und setzte die Erde in Bewegung1, sagt man von einem der berühmtesten Denker in der Geschich­te der Menschheit Nicolaus Kopernikus.

2. Nicolaus Kopernikus wurde am 19. Februar 1473 in einer polnischen Handelsstadt Torun geboren2. Als Koperni­kus 10 Jahre alt war, starb der Vater und die Erziehung über­nahm sein Onkel, Bischof Lukas Watzenrode. Der Onkel, einer der führenden polnischen Politiker und Patrioten seiner Zeit, war ein Anhänger der Ideen des Humanismus. Es war die Zeit der frühbürgerlichen Revolution und Renaissance, die Engels als die „größte, progressivste Umwälzung" bezeich­nete.

3. 1491 begann Kopernikus als 18jähriger3 ein Studium an der berühmten Universität in Krakow, wo er Astronomie und Mathematik studierte. Sein Studium setzte er in Italien fort. Dort widmete er sich auch dem Studium der Medizin. Nachdem er 1503 in seine Heimat zurückgekehrt war, war er längere Zeit Arzt. Als Kommandant einer Festung kämpfte Kopernikus für Polens Unabhängigkeit.

4. Mehr als 50 Jahre seines Lebens widmete Kopernikus der Wissenschaft. Nach dem Weltbild von Ptolomäus*, das seit der Antike4 als unveränderlich und ewig galt, ruht die Erde im Weltzentrum und alle anderen Himmelskörper führen verwickelten Bewegungen um diese Weltmitte aus. Etwa 1510 entstand der erste Entwurf von Kopernikus, der unter dem Titel „Der Commentariolus"**bekannt geworden ist. Nicolaus Kopernikus verkündete dort, dass nicht die Erde, son­dern die Sonne der zentrale Körper der Welt ist, um den sich die Planeten bewegen. So trat er offen gegen die Lehre der Kirche auf. Da aber die astronomischen Geräte noch nicht genügend genau waren, konnte er noch keine empirischen Beweise für sein System einbringen.

5. Kopernikus zögerte lange mit der Veröffentlichung seiner Theorien und überprüfte ständig seine Berechnungen. Doch schließlich, im Jahre 1533, war die Niederschrift - des Hauptwerkes von Kopernikus mit dem heutigen Titel „Über die Kreisbewegungen der Himmelsbahnen"5 vollendet. Erst am 24. Mai 1543 — wenige Stunden vor seinem Tode — hielt Nicolaus Kopernikus das erste gedruckte Exemplar seines Buches in den Händen.




6. Obwohl Kopernikus als ein Kind seiner Zeit auch tief von den Widersprüchen seiner Epoche durchdrungen war, stellte sein Werk doch objektiv die Befreiung der Wissen­schaft von der Theologie dar. Das heliozentrische Weltsy­stem von Kopernikus war der Ausgangspunkt für die wis­senschaftlich-materialistische Weltanschauung.

Пояснения к тексту

1 in Bewegung setzen — пустить в ход

* Ptolomäus — Птолемей

** „Der Commentariolus" = «Комментарий»

2 wurde geboren — родился

3 als 18jähriger — восемнадцати лет

4 seit der Antike — со времен античности

5 „Über die Kreisbewegungen der Himmelsbahnen" — «Об обращении небесных сфер»

VIII.Выпишите из текста Partizip I и Partizip II и укажите, какую роль в предложениях они играют.

 

IX.Прочтите нижеследующие предложения и переве­дите на русский язык только те из них, которые правиль­но передают содержание текста:

1.Engels bezeichnete diese Zeit als die größte, progres­sivste Umwälzung. 2. Der Onkel von Kopernikus war einer der führenden polnischen Politiker seiner Zeit. 3. Koper­nikus studierte in Krakow Medizin. 4. Kopernikus ver­öffentlichte sofort seine Theorie. 5. Das Weltsystem von Kopernikus war der Ausgangspunkt für die wissenschaft­lich-materialistische Weltanschauung.

Второй вариант контрольного задания 2

I.Перепишите и переведите на русский язык следую­щие предложения:



 

1. In unserer Gruppe studiert man Deutsch. Man darf auch Englisch oder Französisch studieren. 2. Im Zentrum des Dorfes baut man ein neues Haus. Man muss den Bau recht­zeitig beenden. 3. Im Laboratorium führt man verschiedene Versuche durch. Man kann hier noch andere Versuche anstel­len.

II.Перепишите и переведите на русский язык. Ука­жите, чем является es в каждом из предложений:

 

1. Es ist Sommer. 2. Es ist warm. 3. Ich sitze am Fenster. Es ist offen. 4. Da fährt ein Auto. Sehen Sie es? 5. Ja, ich sehe es gut.

III.Из данных слева глаголов образуйте причастия II и употребите их с существительными, данными справа. Переведите сочетание существительного с определением, выраженным причастием, на русский язык:

Образец: lösen — das Problem; das gelöste Problem — ре­шенная проблема

 

widmen — das Buch; vollenden — das Werk; entstehen— die Bewegung; fortsetzen — das Studium; bezeichnen — das

Exemplar; darstellen — das System; zurückkehren — der Wissenschaftler

 

IV. Составьте из двух простых предложений сложно­подчиненное предложение, используя союз, указанный в скобках. Сложноподчиненные предложения перепишите и переведите на русский язык:

 

1. Der Leiter fragte mich. Ich verstehe die Grundlagen der Mechanik (ob). 2. Der Junge studierte an der Universität. Er interessierte sich für Astronomie (als). 3. Er fuhr nach Moskau. Er wollte seine wissenschaftliche Arbeit fortsetzen (weil).

V. Перепишите и переведите предложения:

 

1. Interessieren Sie sich für Physik, Mathematik oder Chemie, so können Sie Bücher in unserer Bibliothek bekom­men. 2. Setzt unsere Gruppe diesen Versuch fort, so können wir das Resultat bald erhalten. 3. Man erleichtert die Arbeit des Menschen, indem man die Maschinen anwendet.

 

VI. Из следующих пар слов образуйте сложные суще­ствительные и переведите их на русский язык.

 

Образец: der Abend — das Studium; das Abendstudium — вечернее обучение

 

1. das Land — das Haus; 2. das Land — die Wirtschaft. 3. die Hand — das Werk; 4. der Regen — der Bogen; 5. der Grund — das Gesetz.

VII. Прочтите текст и переведите его письменно на русский язык:

Isaac Newton

 

1. Am 4. Januar 1643 wurde in einer Bauernfamilie in dem ostenglischen Dörfchen Woolsthorpe* ein Kind geboren,1 welches man Isaac nannte. Es war der geniale englische Physiker, Mathematiker und Astronom Isaac Newton.

Obwohl er als Kind ungewöhnlich klein und schwach war, lebte Newton mehr als 85 Jahre und besaß stets eine sehr gute Gesundheit. Sein Vater starb im Alter von 37 Jahren, noch vor der Geburt des Knaben. Nachdem die Mutter von neuem geheiratet hatte, übernahm die Großmutter seine Erziehung. Trotzdem es die stürmische Zeit des großen engli­schen Bürgerkrieges'1* war, verlief Newtons Leben ruhig und still. Nie kam er bei Reisen über Englands Grenzen hinaus.

2. Lesen, Schreiben und Rechnen brachte man ihm in der Dorfschule bei. Mit zwölf Jahren ging er zur Lateinschule, wo ihn ein ausgezeichneter Lehrer besonders in Mathematik gut ausbildete. Man erzählte, dass der Knabe Modelle von Wassermühlen, Sonnenuhren und Automaten baute, dass er im Schleifen von Spiegeln und Linsen die besten Londoner Handwerker übertraf. Als 18jähriger3 begann er Mathematikstudium in Cambridge*. Bald musste er aber sich in sein Heimatdorf begeben, weil die Universität wegen der Pestepidemie 1665 geschlossen war.

3. Diese zwei Jahre in der ländlicher Abgeschlossenheit waren die fruchtbarsten seines Lebens. Hier entstanden die Grundgedanken zu seinem wissenschaftlichen Werk. Er ent­wickelte die Grundlagen der Differential- und Integral­rechnung, führte seine berühmten Versuche, zur Zerlegung des Sonnenlichtes mit Hilfe eines Prismas durch und erfand das Spiegelteleskop. Hier stellte еr die ersten Überlegungen zum Problem der allgemeinen Massenanziehung (Gravitation) an.

4. Mit 26 Jahren wurde er schon Professor in Cambrid­ge, mit 30 Jahren Mitglied der Akademie. Er arbeitete sehr viel, oft bis in die Morgenstunden, vergaß manchmal die Mahlzeiten und legte wenig Wert4 auf sein Äußeres.

5. In seinen Hauptwerken „Mathematische Prinzipien der Naturlehre" (1687) und „Optik" (1704) fasste Newton die wichtigsten Arbeitsergebnisse zusammen. Er schuf als erster klare Begriffe von Masse und Kraft, formulierte die Grund­gesetze der Mechanik, die heute jedem Schüler bekannt sind, gab eine Erklärung der Planetenbewegung. Newton wies nach, dass das Sonnenlicht aus den Spektralfarben zusammen­gesetzt ist, erklärte die Entstehung des Regenbogens usw. Vieles, was er geleistet hat, kann man sogar nicht aufzählen.

Mit 54 Jahren fuhr Newton nach London und lebte dort. 24 Jahre lang war er das anerkannte Haupt der englischen Wissenschaft. Er starb im Jahre 1727. Nach seinem Tod setzte man ihn der Londoner Westminster Abtei** bei.

 

Пояснения к тексту

* Cambridge — Кембридж

** Westminster Abtei — Вестминстерское аббатство

1 wurde geboren — родился

2 der große englische Bürgerkrieg — Английская буржу­азная революция (1642—1660)

8 als 18jähriger — восемнадцати лет

4 auf (etwas) Wert legen — придавать значение чему-л.

VIII.Выпишите из текста причастие 1 и причастие II и укажите, какую роль в предложениях они играют.

IX.Прочтите нижеследующие предложения и пере­ведите на русский язык только те из них, которые правиль­но передают содержание текста:

 

1. Lesen, Schreiben und Rechnen lernte Newton in Lon­don. 2. Im Schleifen von Spiegeln und Linsen übertraf New­ton die besten Londoner Handwerker. 3. Newton führte seine berühmten Versuche zur Zerlegung des Sonnenlichtes durch. 4. Newton arbeitete an dem Problem der Gravitation. 5. Mit 25 Jahren wurde Isaac Newton Mitglied der Akademie.



Сейчас читают про: